Startseite

Die Veranstaltung


Die Landesregierung Baden-Württemberg arbeitet derzeit unter der Dachmarke digital@bw an einer Digitalisierungsstrategie, die das Land zu einer digitalen Leitregion in Deutschland und Europa machen soll. Als eines der ersten Bundesländer in Deutschland hat Baden-Württemberg dazu ein eigenes Digitalisierungsministerium geschaffen. Darin steuert und koordiniert die Stabsstelle für Digitalisierung die Arbeit der Landesregierung in diesem Bereich. Das Land wird allein in diesem Bereich in der laufenden Legislaturperiode insgesamt 325 Millionen Euro investieren und weitere Investitionen seitens der Wirtschaft anstoßen. Der Staat ist also ein ganz wesentlicher Treiber digitaler Innovationen, um das Land und die Kommunen und insbesondere auch die Verwaltungen fit für die digitale Transformation zu machen. Der neue Kongress „Baden-Württemberg 4.0“, den der Behörden Spiegel in enger Kooperation mit der Stabsstelle für Digitalisierung im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg veranstaltet, wird diesen Prozess fortan begleiten und zusätzliche Impulse setzen – natürlich insbesondere mit dem Fokus auf die öffentliche Verwaltung und die digitale Transformation in den Behörden des Landes und der Kommunen.

 


Zahlen und Fakten


// Zielgruppe

  • Öffentliche Verwaltung
  • Politik
  • Wissenschaft
  • IT- und Beratungsunternehmen

// Themen

  • Digitale Verwaltungsprozesse
  • Digitale Bürgerservices
  • Breitbandausbau
  • IT-Sicherheit
  • Cloud Computing
  • Prozessmanagement
  • Smart City

 


Tagungsort


Maritim Hotel Stuttgart
Seidenstr. 34
70174 Stuttgart