Programm

Donnerstag, 1. Juli 2021

08:00 Der Countdown läuft
Besuch der digitalen Ausstellung und Networking im virtuellen Raum
08:45 Begrüßung und Einführung in die Themen der Veranstaltung
Dr. Eva-Charlotte Proll, Mitglied der Geschäftsleitung des Behörden Spiegel
Guido Gehrt, Gesamtmoderation, Leiter der Bonner Redaktion des Behörden Spiegel
09:00 Keynote
Stefan Krebs, Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie,
Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg
09:20 Digitale Stadt Ulm: clever, offen, nachhaltig und für alle
Sabine Meigel, Leiterin Geschäftsstelle Digitale Agenda, Stadt Ulm
09:40 Automatisierter Unsinn bleibt Unsinn – Prozessmanagement als Erfolgsfaktor der Digitalisierung!
Dr. Lars Algermissen, Geschäftsführer, PICTURE GmbH
10:00 Thesen-Pitch I “Fünf Thesen zur OZG-Umsetzung”
Pitcher: Dr. Nicolas Sonder, Partner, PwC
Feedback und Diskussion:
Stefan Krebs, Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie,
Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg
Stefan Dallinger, Vorsitzender des Verbands Region Rhein-Neckar (VRRN)
10:20 Thesen-Pitch II “Fünf Thesen zum Digitalen Verwaltungs-Workflow”
Pitcher: Jürgen Vogler, Geschäftsführer, procilon GmbH
Feedback und Diskussion:
Dr. Daniela Oellers, Leiterin des Referats IT-Leitstelle, Landeseinheitliche E-Akte BW, Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg
Ariane Krüger, Leiterin der Stabsstelle Digitalisierung, Landkreistag Baden-Württemberg
10:40 Thesen-Pitch III “Fünf Thesen zur IT-Sicherheit in BaWü”
Pitcher: René Nies, Senior Account Manager, NCP
Feedback und Diskussion:
Reinhard Tencz, Leiter des Sachgebiets Cybersicherheit, Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg
Ingmar Baumgart, Leiter des Kompetenzzentrum IT-Sicherheit und stellv. Projektleiter der Cyberwehr BW, Forschungszentrum Informatik
11.00 Pause
Besuch der digitalen Ausstellung und Networking im virtuellen Raum
11:30 Fachforen Session I

OZG I: 2021 – Das Jahr der OZG-Umsetzung in Land und Kommunen
Workflow I: E-Verwaltung – Der Weg zum volldigitalisierten Ende-zu-Ende-Prozess
Kompetenzen I: Gewusst wie – Digitales Know-how aufbauen und weiterentwickeln
Infrastruktur I: Smart City/Smart Region – Konzepte und Projekte “alltagstauglich” umsetzen

13:00 Mittagspause
Besuch der digitalen Ausstellung und Networking im virtuellen Raum

Vorstellung aktueller IT-Trends (13:30 Uhr – 13:50 Uhr)
Thomas Heimann, Experte für Enterprise Architecture und Digital Transformation, Capgemini
Dr. Jens Klessmann, Leiter Geschäftsbereich Digital Public Services, Fraunhofer FOKUS

14:00 Fachforen Session II

OZG II: Ergebnisse und Erfahrungen aus dem OZG-Leistungsanalyseprojekt
Workflow II: KI, Bot, Blockchain & Co. — Integration innovativer Technologien in Verwaltungsprozesse
Kompetenzen II: Wachsam und wehrhaft sein – Cyber-Angriffe erkennen und abwehren
Infrastruktur II: Lektion gelernt – Digitale Bildung leistungsfähiger und resilienter machen

15:30 Pause
Besuch der digitalen Ausstellung und Networking im virtuellen Raum
15:45 eGovernment Portal: service-bw.de: Stand und Ausblick
Verena Schrewe, Referentin für E-Government und Digitalisierung – Projektleiterin, Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg
Stefan Eichenhofer, Geschäftsführer, SEITENBAU GmbH
16:05 Post-Corona-Digitalisierung – Was kommt, was geht, was bleibt?
Diskussionsrunde u.a. mit:
Peter Rommel, Abteilungsleiter IT, Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg
Dorothea Störr-Ritter, Landrätin des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, Mitglied des Nationalen Normenkontrollrates
Stefan Dallinger, Vorsitzender des Verbands Region Rhein-Neckar (VRRN)
Prof. Dr. Birgit Schenk, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

Moderation: Dr. Eva-Charlotte Proll, Mitglied der Geschäftsleitung des Behörden Spiegel
17:00 Ende des Programms
Networking im virtuellen Raum